TopLife | online
  

Andacht vom 04.10.2013:

Wahrlich, dir sage ich heute: Mit mir wirst du sein im Paradies. Lukas 23,43 (Konkordante Bibel)

Jesus sprach in der Stunde seines Todes auch vom Paradies. Mit zwei anderen Verbrechern hing er am Kreuz. Einer der beiden wandte sich Jesus zu, um in der Sterbestunde bei ihm Trost zu suchen. Gern wüssten wir etwas mehr über ihn. Der Textzusammenhang legt nahe, dass er in Glaubensfragen kein Unwissender war. Irgendwann hatte er wohl versucht, sein Leben in die eigene Hand zu nehmen und dabei Gott vergessen. Er erinnert uns an den "verlorenen Sohn", der sich mit einer prallen Brieftasche auf den Weg gemacht hatte, um das große Glück zu finden (Lk 15,12.13).

Unser Mann kam vielleicht aus bescheideneren Verhältnissen. Auf jeden Fall gebrauchte er Gewalt, um aus seinem Leben eine Party machen zu können. Nach anfänglichen Erfolgen endete der Versuch im Fiasko. Wie oft mag er sich gesagt haben: "Hätte ich bloß auf meine Eltern gehört!" Diese oder ähnliche Einsichten kamen zu spät.

In dieser hoffnungslosen Lage erkannte er, dass der Mann in der Mitte seine Rettung ist. Er sprach Jesus an und bat ihn, ihn nicht zu vergessen. Jesus - selbst den Tod vor Augen - versprach dem Sterbenden das Paradies. Von einem paradiesischen Leben hatte der Verurteilte viele Jahre geträumt, aber gelandet war er in der "Hölle". Konnte er Jesus vertrauen?

Bis heute ist die Sehnsucht nach dem Paradies bei vielen Menschen wach, ohne zu wissen, wo es zu finden ist. Was gibt uns die Gewissheit, sich auf Jesu Wort zu verlassen? Es ist seine Auferstehung von den Toten. Damit hat er den Weg frei gemacht, um vom Tode zum Leben hindurchzudringen. Das Paradies ist seitdem kein billiges Trostpflaster, sondern Hoffnung für die Zukunft. Der Mitgekreuzigte wird bei Jesu Wiederkunft auferstehen und dann mit vielen Anderen Bewohner des Paradieses sein. Alles hat er Jesus, dem Sohn Gottes zu verdanken, der auch für seine Schuld gestorben ist. Wir können nur ahnen, welche Freude dieses Wiedersehen für beide bringen wird.

So ist Jesus. Er will wirklich für mich das Beste vom Besten: ein Leben mit ihm im Paradies. Wenden wir uns täglich an ihn, wie es der Verbrecher einst am Kreuz tat.

Wilfried Krause

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Julian Melgosa: "Endlich aufatmen - Wege zur Stressbewältigung"
TLEA_klein

Übermäßige Spannung führt zu Stress und hemmt unsere Lebenslust. Stress ist der Krankheitsauslöser ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com