TopLife | online
  

Andacht vom 31.12.2013:

[Christus hat] euch ein Beispiel hinterlassen, damit ihr seinen Fußspuren nachfolgt. 1. Petrus 2,21 (Elberfelder Bibel)

Den Jahreswechsel verbringe ich mit meiner Familie seit Jahren in einem Schweizer Skigebiet. An den Wanderwegen dort stehen viele Bänke. In jede Rückenlehne ist eine Inschrift ins Holz eingefräst, die an den Stifter erinnert. Manche Bänke sind auch jemandem gewidmet. Eine dieser Widmungen hat mich nachdenklich gestimmt: "Hans, überall sind Spuren deines Lebens." Sollte mir jemand in Arosa eine Bank widmen, hätte ich gegen diese Inschrift, mit meinem Namen versehen, nichts einzuwenden.

Meine Lieblingsbank steht etwas abseits, und wer darauf ausruht, genießt einen herrlichen Ausblick auf die Bündner Berge. Mit meinen Söhnen und Enkelkindern haben wir in den letzten Jahren dort immer einen stattlichen Schneemann gebaut und immer wieder kommt mir an dieser Bank der Refrain eines Liedes in den Sinn: "Bleibt mein Leben ohne Spur, wie des Vogels Flug, oder zieh ich für die Saat Furchen wie der Pflug? "

Zum Jahreswechsel, zumal als Rentner, zieht man in Gedanken schon mal Bilanz: Welche Spuren hinterlässt mein Leben? Was ist daraus zu erkennen? Welche Früchte sind gewachsen? Was bleibt? Hoffentlich nicht nur eine Bankinschrift!

Im Januar 2011 hatte ich die traurige Aufgabe, ein Kind zu beerdigen, das nur neun Tage gelebt hatte. Aber auch dieses Kind hinterließ Spuren, genauso wie mein Bruder, der nach 20 Monaten starb. Seine Lebensspur freilich ist nur noch in einigen Bildern in einem Fotoalbum zu finden.

Es gibt nur einen, dessen Leben eine ewige Spur hinterlässt, dessen Wort ewig gilt, dessen Taten für uns Ewigkeitsbedeutung haben. Die Spur von Jesu Erdenleben wird niemals untergehen. Auch nicht seine Nägelmale, die an seinen Tod am Kreuz erinnern.

Die gute Nachricht ist: Jeder Mensch, der sich dafür entscheidet, Jesus als den Herrn seines Lebens anzunehmen und dann auch seinen Fußspuren folgt, wird Nutznießer dieser ewigen Spur Jesu. Am Ziel wird er dann mit Gott die Ewigkeit teilen. Eine Entscheidung für die Ewigkeit!

"Ich will meine Schritte in Gottes Spuren gehen. Dann wird auch mein Leben nicht im Wind der Zeit verwehn." (Feiert Jesus, Bd. 1, 228)

Gerhard Zahalka

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Von Herz zu Herz"
TLHH_klein

Kommunikation - der Klebstoff, der Mann und Frau zusammenhält. Erfahren sie mehr über die psychologischen ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com