TopLife | online
  

Andacht vom 14.03.2014:

Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebräer 13,14

Nach größeren Abenteuern war uns eigentlich nicht mehr zu Mute. Aber dann veränderten sich ein paar berufliche Gegebenheiten, Türen öffneten sich, Gott ebnete ein paar Wege, und plötzlich waren wir wieder in Aufbruchstimmung. Die schönste Stadt Deutschlands rief, und diesem Ruf konnten wir nicht widerstehen.

Das Abenteuer hatte allerdings seinen Preis: Leben auf kleiner Flamme sozusagen - und das war der interessanteste Teil des Experiments! Die Wohnungseinrichtung eingelagert, ein Zimmer hier, ein Zimmer da, Studentenleben mit Ende 50, versorgt nur mit dem, was man unbedingt braucht. Ohne Schrankwand, Polstergarnitur, Spülmaschine oder Mikrowelle. Genau das war die spannende Frage: Würden wir so leben können, so eingeschränkt, so bescheiden?

Wer in einer adventistischen Pastorenfamilie aufgewachsen ist, wurde nicht an Überfluss gewöhnt, sondern in bester biblischer Manier zu Einfachheit und Bescheidenheit erzogen. Aber bekanntlich hinterlässt das Leben in verschiedener Hinsicht seine Spuren. Und wer als Kind niemals einen Fernsehapparat zu Hause hatte, der kauft sich einen besonders großen, sobald er auf eigenen Füßen steht, und daran kann man sich ganz schnell gewöhnen - um nur ein Beispiel zu nennen.

Andererseits gilt auch: Wie viel der Mensch wirklich zum Leben braucht, das zeigt sich immer in Ausnahmesituationen. Genau das war auch unsere Erfahrung, und sie hat uns sehr überrascht, denn die wesentlichen Dinge lassen sich in der Tat fast an den Fingern einer Hand abzählen. Damit bin ich beim Bibelwort für den heutigen Tag - ein Wort, das mir im Laufe dieser spannenden Wochen und Monate immer wichtiger und wertvoller geworden ist.

Der Wert unseres Lebens, unser persönliches Glück oder unsere Zukunft entscheiden sich nämlich nicht daran, welchen Lebensstandard wir uns hier und heute leisten können, sondern allein daran, ob unser Leben heute eine Perspektive hat, die bis in die Ewigkeit reicht. Viel wichtiger, als ein paar Jahre lang in der schönsten Stadt Deutschlands zu wohnen (München), ist es, für immer Wohnrecht im neuen Jerusalem, in der Hauptstadt Gottes auf der neuen Erde zu haben, um die es im Hebräerbrief geht. Dass diese Perspektive Ewigkeit dir und mir auch heute wichtig wird, das ist mein Wunsch und mein Gebet.

Friedhelm Klingeberg

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Von Herz zu Herz"
TLHH_klein

Kommunikation - der Klebstoff, der Mann und Frau zusammenhält. Erfahren sie mehr über die psychologischen ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com