TopLife | online
  

Andacht vom 05.05.2014:

Eine Hand voll Gelassenheit ist besser als beide Hände voll Mühe und Jagd nach Wind. Prediger 4,6 (Gute Nachricht Bibel)

Nicht zu fassen: Meine Eingabe des Begriffs "Burn-out" in eine bekannte Internetsuchmaschine zeigte über 59 Millionen Fundstellen! Eine davon führt zur Warnung der Expertenkommission der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde vor "unwissenschaftlichem und unkritischem Gebrauch des Begriffs Burn-out für quasi sämtliche psychische Störungen, die im Zusammenhang mit einer Arbeitsbelastung stehen", denn dies könne u. a. zu einer unsachgemäßen Einteilung in Burnout als "Krankheit der Fleißigen" und anderen psychischen Störungen als "Zeichen persönlicher Schwäche" führen.

Eine andere Fundstelle führt zu dem Buch Warum Burnout nicht vom Job kommt (2012 erschienen). Nach der Behandlung von über 1000 Patienten stieß die Hamburger Therapeutin Helen Heinemann auf ein Phänomen, das unsere Zeit prägt, nämlich die "Rollenunsicherheit" von Männern und Frauen, die vielfach zu einer Identitätskrise führt. Das sei eine der Erklärungen dafür, warum bei gleichen Arbeitsbedingungen die einen ausbrennen und die anderen nicht.

Dann gibt es noch Burnout-Forscher, die darauf hinweisen, dass das Ausgebranntsein oft ein Zeichen für falsche Lebensziele sei. Die großen Sinnfragen wären nie richtig beantwortet worden. Das sind nur zwei Faktoren, die natürlich das breite Spektrum an Ursachen dieses Phänomens nicht abdecken.

Es wäre schön, wenn der Glaube uns Christen wie eine unsichtbare "Käseglocke" vor den Einflüssen und Gefährdungen des modernen Lebens bewahren würde - aber das ist unrealistisch. Doch im Blick auf die zwei genannten Faktoren, die ein Burnout begünstigen, sind wir Glaubenden eindeutig im Vorteil: Die tiefste Bestätigung unserer Identität bekommen wir durch unseren Schöpfer, der uns in unserer Einmaligkeit, mit Gaben und Grenzen, bedingungslos annimmt und liebt. Und was die Sinnfrage und die Lebensziele betrifft, finden wir in seinem Wort und in der Gemeinschaft mit ihm Antwort, Motivation und auch . Gelassenheit! Und die bewirkt eine Menge Gutes.

Gelassene Menschen leben nicht nur gesünder, sondern sie treffen auch bessere Entscheidungen. Ihr Reden von Gott wirkt glaubwürdiger, ihre Nähe wirkt anziehender auf jene, die einen Ruhepol oder Orientierung suchen. Diese Gelassenheit finden wir in der Nähe Gottes.

Elí Diez-Prida

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Ellen G. White: "Der Sieg der Liebe"

Das Buch "Der Sieg der Liebe" beschreibt in einzigartiger Schönheit die Person und das Wirken von Jesus ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com