TopLife | online
  

Andacht vom 05.06.2014:

[Gott sagte zu Noah:] "Geh mit deiner Frau, deinen Söhnen und Schwiegertöchtern ins Schiff! Nimm von allen Tieren ein Männchen und ein Weibchen mit, damit keine Tierart ausstirbt." 1. Mose 6,18b-19 (Hoffnung für alle)

"Greenpeace" (grüner Friede) hatten die Atomkraftgegner und Pazifisten von Vancouver ihr erstes Schiff genannt - ein schrottreifer, alter Fischkutter, der vor über 40 Jahren in die Geschichte des Umweltschutzes einging. Die Protestaktion stellte sich der drohenden Umweltzerstörung durch die Atomwaffentests der US-Marine entgegen.

"Greenpeace" heißt auch die daraus entstandene Umweltschutzorganisation, die bis heute über drei Millionen Fördermitglieder hat. Schiffe spielten bei deren Arbeit immer wieder eine große Rolle. Sie heißen heute "Rainbow Warrior" (Regenbogenkrieger) und haben als High-Tech-Umweltschiffe nur noch wenig mit dem verrosteten Fischkutter von damals gemeinsam.

Schon die ersten Greenpeace-Aktivisten haben sich als Regenbogenkrieger verstanden, die damals zu ihrer Protestaktion in See stachen. Sicher gaben diese weltfremden Gutmenschen auf ihrem armseligen Boot vielen Kritikern Anlass zu Spott und Häme: "Was, bitteschön, soll denn das bewirken?"

Die Gründungsgeschichte von Greenpeace hört sich fast an wie die gekürzte Inhaltsangabe der alten biblischen Begebenheit, bei der der Kapitän Noah hieß. Er folgte mit seinem Schiff Marke Eigenbau angesichts der drohenden Katastrophe, der Sintflut, einem göttlichen Auftrag. Sein aberwitziges Vorhaben wurde ebenfalls zum Gespött der damaligen Gesellschaft. Schlussendlich wurde aus Noah der erste "Rainbow Warrior", der mit seinem Gottvertrauen einen Neubeginn für das Leben auf der Erde ermöglichte.

Der Regenbogen wurde danach zum Zeichen eines neuen Friedensbundes zwischen dem Schöpfer und seinen Geschöpfen (1 Mo 9,13). Die Menschen behielten die Verantwortung für die Welt, die ihnen Gott im Paradies anvertraut hatte. Immer noch gilt es, die Erde zu bebauen und zu bewahren (1 Mo 2,15).

Wie gut, dass der schillernde Regenbogen am Himmel uns daran erinnert, dass es unsere Aufgabe ist, die Flora und die Fauna, die Meere und das Klima zu schützen und zu bewahren. Die Bewahrung der Schöpfung darf eben nicht nur an einige mutige Umweltschützer delegiert werden. Wir alle sollten "Krieger des Regenbogens" sein.

Beate Strobel

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."
St_klein

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com