TopLife | online
  

Andacht vom 13.05.2005:

Gnade ohne Ende

Und der Herr ging vor seinem (Moses) Angesicht vorüber, und er rief aus: Herr, Herr, Gott, barmherzig und gnädig und geduldig und von großer Gnade und Treue, der da Tausenden Gnade bewahrt und vergibt Missetat, Übertretung und Sünde, aber ungestraft lässt er niemand, sondern sucht die Missetat der Väter heim an Kindern und Kindeskindern bis ins dritte und vierte Glied! 2. Mose 34,6.7

Wir sind entsetzt. Was können Kinder und Enkel für die Schuld ihrer Eltern und Großeltern? Oder gar die dritte und vierte Generation? Wir denken unwillkürlich an die in finsterer Zeit praktizierte Sippenhaft. Doch wir übersehen den ersten Teil der Botschaft. Er spricht von der unüberbietbaren Liebe Gottes. Mit "barmherzig, gnädig, geduldig" wird eine Stufenleiter aufgebaut, wird die höchste Steigerung göttlicher Liebe auszudrücken versucht. Ja, Gott bewahrt seine Gnade "Tausenden", das heißt: Tausenden von Generationen, also ohne Ende. Als genügte diese Versicherung göttlichen Erbarmens noch nicht, wird sie unterstrichen mit der Aufzählung aller nur denkbaren Verfehlungen - und alle umfasst Gottes Vergebung. "Missetat, Übertretung, Sünde" - in der deutschen Sprache klingt das wie eine bloße Aneinanderreihung, im Hebräischen ist der Sinn: das Höchstmaß an Schuld. Das "vergibt" vom Anfang des Verses 7 bedeutet im Grundtext: Gott "trägt" unsere Schuld, ich muss sie nicht auf meine Schultern nehmen.

Wir fragen: Klafft in unserem Andachtswort nicht ein Widerspruch: einerseits Vergebung, andererseits Gericht? Wir können das in seiner letzten Tiefe nicht ergründen. So viel aber sollten wir begreifen: Gott bleibt immer souverän, immer frei in seinem Willen. Wir haben nicht das Recht, ihn auf unsere scheinbare Logik festzulegen oder in unsere Ansprüche zu zwingen. Unser Andachtswort ist die Botschaft von Gottes unumschränkter, freier Güte und Liebe.

Dieter Leuten

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com