TopLife | online
  

Andacht vom 22.06.2005:

Zwischen den Fingern

Ich sah an alles Tun, das unter der Sonne geschieht, und siehe, es war alles eitel und Haschen nach Wind. Prediger 1,14

Wenn ich meinen Sommerurlaub am Meer verbringe, beobachte ich immer wieder gern, wie Kinder ihre Sandburgen bauen. Mit Eimern und Schaufeln, Gießkannen und Sandformen kommen sie schwer beladen an den Strand. Dann wird gebuddelt und geschaufelt, bewässert, geklopft und modelliert. Auf die Spitze der Burg kommt eine Feder oder Fahne, das Bauwerk wird mit Muschelschalen verziert und von ausgesuchten Steinen umrandet. Stolz sind sie, die kleinen Baumeister. Erst recht, wenn jemand bewundernd stehen bleibt.

Am nächsten Morgen ist die Enttäuschung meistens groß. Der Wind hat nur noch kleine Hügel von der stolzen Burg übrig gelassen. Oder die Flut hat das Bauwerk mitgerissen, weil es zu nahe am Wasser stand. Mitunter zeugen auch Fußabdrücke davon, dass jemand einfach nur Lust am Zerstören hatte. Es dauert jedoch nicht lange, und das Spiel beginnt von vorn. Wieder wird gebuddelt und geschaufelt, diesmal mit noch mehr Hingabe und noch großartigerem Ergebnis als am Vortag.

Von dieser kindlichen Art möchte ich mir etwas bewahren. Wenn ich enttäuscht bin oder wütend, weil etwas, das ich mit viel Mühe aufgebaut habe, kaputt gegangen ist. Wenn ich mich des Eindrucks nicht erwehren kann, meine Arbeit sei vom Winde verweht worden. Wenn mich die Ahnung beschleicht, dass alles Tun dem Bauen auf Sand gleicht, weil nichts von Dauer zu sein scheint. Dann will ich nicht aufgeben oder den Kopf in den Sand stecken, sondern von neuem planen und arbeiten. Was ich zu tun habe, möchte ich so gut und schön wie möglich machen, auch wenn es nicht für immer ist. Ich kann mich heute daran erfreuen. Und andere vielleicht auch. Es hat Sinn, immer wieder von vorn anzufangen.

Michael Götz

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Julian Melgosa: "Endlich aufatmen - Wege zur Stressbewältigung"
TLEA_klein

Übermäßige Spannung führt zu Stress und hemmt unsere Lebenslust. Stress ist der Krankheitsauslöser ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com