TopLife | online
  

Andacht vom 18.08.2005:

Gott schläft (doch) nicht

Denn der Herr hat ein offenes Auge für die, die das Rechte tun, und ein offenes Ohr für ihre Bitten. Aber er wendet sich gegen alle, die Böses tun. 1. Petrus 3,12 (rev. Gute Nachricht)

So hat Petrus schon zu seiner Zeit die Gläubigen ermutigt, denn sie fühlten sich offenbar missverstanden und auch angefochten. Da gab es keinen besseren Rat, als den Blick auszurichten - einmal auf Gottes Allmacht und zum anderen auf die eigene Verantwortung. Darum: Der Mensch "kehre sich ab vom Bösen und tue das Gute. Er mühe sich mit ganzer Kraft darum, mit allen Menschen in Frieden zu leben." (V. 11) Aber ist das überhaupt möglich? Mit "allen Menschen in Frieden"? Sicher war das damals ebenso schwer wie heute!

Eins ist sicher: Friede unter Menschen ist niemals fester Besitz, auch innerhalb der Gemeinde nicht, sondern immer erstrebenswertes Ziel, ein wertvolles Gut, das einem unversehens entgleiten kann. Deshalb: "Suche Frieden und jage ihm nach!" (Ps 34,15 Luther) Was zu erjagen ist, hat man noch nicht in der Hand. Und obendrein ist der Friede zerbrechlich - in der Familie, im Beruf, in der Nachbarschaft. Deshalb: "... mühe dich mit ganzer Kraft darum!" - noch ehe es kriselt; denn plötzlich wird aus dem Funken der Verdächtigung eine Flamme der Unversöhnlichkeit und des Hasses. Und was dann? Nachfolger Jesu sollten sich im Angefochtensein sagen: Friede ist immer mehr wert als das vermeintliche eigene Recht!

Das öffentliche Leben bietet heute ein trauriges Lehrstück: Die Richter sind überlastet, Prozesse ziehen sich hin, die Streitlust wächst, der Frust auch, die Kraft erlahmt - am Ende nur Bitterkeit, Schaden und Verdruss! Jesus rät: "Verzeiht, dann wird Gott euch verzeihen." (Lk 6,37 GN) Vergebung bedeutet nicht das Ja zu einer Schuld, wohl aber das Ja zu einem Menschen in seiner Schuld. Im Vaterunser beten wir: "Vergib uns unsere Schuld, wie wir vergeben unsern Schuldigern."

Renate Poller

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Dr. Hans Heinz: "Radikale Veränderungen stehen bevor"

Veränderungen stehen bevor - doch wohin führen sie? Können wir der Zukunft zuversichtlich entgegenblicken? ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com