TopLife | online
  

Andacht vom 26.12.2005:

Geburtsort vorhergesagt

Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern gesehen im Morgenland und sind gekommen, ihn anzubeten. Als das der König Herodes hörte, erschrak er und mit ihm das ganze Jerusalem und ließ zusammenkommen alle Hohenpriester und Schriftgelehrten des Volkes und erforschte von ihnen, wo der Christus geboren werden sollte. Und sie sagten ihm: In Bethlehem in Judäa; denn so steht geschrieben durch den Propheten. Matthäus 2,2-5

Was für eine interessante Situation, die sich damals im Königssaal des Herodes abspielte. Es ist, als ob uns Gott in den Hohenpriestern und Schriftgelehrten einen Spiegel vorhält, in dem wir uns selber erkennen.

Die Leute, die der König zu Rate zieht, sind ja keine Unwissenden. Sie kennen die Bibel. Ihnen sind die messianischen Verheißungen vertraut. So können sie eine klare und richtige Antwort geben, auch als Hilfe für die Weisen aus dem Osten, die nun erfahren, wo sie den neugeborenen König, den Christus, finden.

Doch das Unverständliche ist: Die Hohenpriester und Schriftgelehrten wissen alles, aber keiner von ihnen handelt entsprechend. Keiner schließt sich der Karawane der Weisen an, um dem neugeborenen König der Juden, dem Messias, zu begegnen.

Wie ist das mit uns? Kann es sein, dass es auch unter uns Christen Männer und Frauen gibt, die die Verheißungen Gottes hinsichtlich des zweiten Kommens Christi sowie die Zeichen des nahenden Endes der Welt kennen, aber doch gleichgültig weiterleben? Wenn unser Glaube sich nur auf die Bibelkenntnis stützen kann und nicht von einer lebendigen Beziehung zu Gott getragen wird, dann könnten wir ähnlich handeln wie die Schriftgelehrten zur Zeit. Jesu.

Die Weisen fanden, was sie gesucht hatten. Ihr Weg führte sie zum Ziel.

Egon Hennig

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Ellen G. White: "Der rettende Weg"

Wie finde ich den Weg zu einem neuen Anfang? Wie bleibe ich auf diesem Weg? Treffend und anschaulich wird der Leser ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com