TopLife | online
  

Andacht vom 29.12.2005:

Schatten der Vergänglichkeit

Wie begrenzt ist das Leben, das du mir gegeben hast! Ein Nichts ist es in deinen Augen! Psalm 39,6 (Hoffnung für alle)

Es ist etwas Besonderes um die Tage "zwischen den Jahren" - als würde die Zeit ein wenig stillstehen. Das alte Jahr ist noch nicht ganz vorüber, aber das neue auch noch nicht da. Wir haben uns gegenseitig besinnliche Stunden gewünscht, und dabei ist uns die Unaufhaltsamkeit der Zeit und des Lebens sehr bewusst geworden. Wie schnell ist ein weiteres Jahr unseres Lebens dahingegangen! Eben waren wir noch jung, dann in den "besten Jahren", und heute mag mancher jedes weitere Jahr schon als besonderes Geschenk betrachten. Oder darf man so etwas gar nicht denken?

Der Psalmschreiber war beim Nachdenken über die Vergänglichkeit seines Lebens und des Lebens überhaupt viel direkter und realistischer: "... Jeder Mensch, selbst der stärkste, ist nur ein Hauch, der vergeht - schnell wie ein Schatten verschwindet er. Sein Tun und Treiben ist viel Lärm um nichts!" (Ps 39,6.7 Hfa)

"... sie machen sich viel vergebliche Unruhe." (Luther) Hat es das auch gegeben in dem fahr, das jetzt ausklingt? Sorgen und Befürchtungen, die nicht hätten sein müssen? Da waren Erfolg und Misserfolg, Krankheit, Gesundheit, fröhliche Stunden und auch andere. Hat unsere Unruhe und Sorge etwas daran ändern können? Bald ist das alles Vergangenheit. So hat die Flüchtigkeit unseres Lebens auch ihre guten Seiten und deckt manches zu, was uns vor Monaten noch zu schaffen machte.

Aber beim Nachdenken über die Vergänglichkeit des Lebens mag ich nicht stillstehen. Da wende ich mich an Jesus mit der Frage, ob er als der Sohn Gottes und Fürst des Lebens den Worten Davids etwas hinzuzufügen hat. Und was ich aus seinem Munde höre, lässt mich aufatmen, macht mich froh: "Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen." (Jo 10,27.28)

Dieses Wort Jesu lässt keinen Raum für Sorgen und Ängste angesichts eines neuen Jahres und einer Ungewissen Zukunft. Da ist eine starke Hand, die alle hält, die sich ihr anvertrauen. Und da ist Leben, das über die Flüchtigkeit der vorübereilenden Jahre hinausreicht. Dafür bin ich dankbar.

Johannes Fiedler

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Ellen G. White: "Der Sieg der Liebe"

Das Buch "Der Sieg der Liebe" beschreibt in einzigartiger Schönheit die Person und das Wirken von Jesus ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com