TopLife | online
  

Andacht vom 22.02.2006:

"Wünsch dir was ...!"

Ich [Salomo] fühle mich dieser Aufgabe nicht gewachsen ... Ich trage die Verantwortung für so viele Menschen ... Darum schenke mir ein Herz, das auf deine Weisung hört... 1. Könige 3,7-9 (Gute Nachricht Bibel)

Der junge König liegt im heiligen Zelt und schläft. ImTraum erscheint ihm Gott persönlich und sagt: "Wünsch dir, was du willst, ich werde es dir geben." (1 Kön 3,5) Was für eine Chance, sich die Weltherrschaft zu sichern! Macht, Einfluss, Zugang zu unerschöpflichen Ressourcen - solch ein Angebot kann wohl jedem den Kopf verdrehen. Doch Salomo hat einen anderen Wunsch. Er möchte Gottes Diener sein. Er sehnt sich danach, das Volk Israel im Sinne Gottes zu führen. Er spürt, dass er in vieler Hinsicht schwach ist, und wünscht sich Weisheit von dem, der das Universum regiert und immer die richtige Antwort weiß. Er traut sich nicht zu, eine Situation nach eigenem Ermessen richtig zu beurteilen. Er will mit Gottes Augen sehen lernen.

Gott freut sich über diese Bitte und erfüllt sie. Er schenkt ihm unvergleichliche Weisheit. Außerdem verspricht er ihm Weltruhm, Reichtum und ein langes Leben. (V. 10-13) Wie nutzte Salomo diese Geschenke? Zunächst zum Wohl seines Volkes, denn durch seine Handelsbeziehungen kam großer Wohlstand nach Israel. Seine Heirat mit der Tochter des Pharao und ausländischen Prinzessinnen sicherte dem Land den Frieden. Und doch musste Salomo gegen Ende seines Lebens erkennen, dass ihn seine Weisheit nicht davor bewahrt hatte, Fehlentscheidungen zu treffen. Vielleicht fühlte er sich gerade durch sein überragendes Wissen über die Königsgesetze erhaben, die Gott vor langer Zeit durch Mose verkündigt hatte. Danach sollte Israels König weder Gold und Silber anhäufen noch mit Ägypten in Handelsbeziehungen treten. Er sollte seine Volksgenossen nicht unterdrücken und wurde davor gewarnt, viele Frauen zu heiraten, damit sein Herz nicht von Gott abgelenkt wurde (5 Mo 17, 16-20).

Salomo missachtete diese Regeln. Mit der Zeit wurden ihm materielle Werte und eigene Wünsche immer wichtiger. Schließlich verdrängten sie Gottes Stimme aus seinem Gewissen, bis er fremden Göttern Heiligtümer baute und sie anbetete (1 Kön 11,1-10) - was für ein Abstieg! Doch am Ende seines Lebens fand Salomo glücklicherweise - aus Gottes Gnade - zu ihm zurück.

Sylvia Renz

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com