TopLife | online
  

Andacht vom 24.02.2006:

Warum bin ich kein Mangobaum?

Dabei ist in der Tat jeder reich, der an Gott glaubt und mit dem zufrieden ist, was er hat. 1. Timotheus 6,6 (Hoffnung für alle)

Eines Tages besuchte ein Gast in Indien einen wunderschönen Garten. Er bestaunte all die schönen Pflanzen, doch er hörte von allen Seiten nur Klagen. Der Mangobaum wollte lieber eine Kokospalme sein. Warum? Weil der ganze Baum - die Früchte, die Blätter, die Äste und der Stamm - nützlich seien, während vom Mangobaum nur die Früchte verwendet werden könnten. Und die Kokospalme wiederum beneidete den Mangobaum, weil seine Früchte in alle Welt gingen und dem Land wertvolle Devisen einbrachten.

Jede Pflanze schien neidisch auf eine andere zu sein, weil sie dachte, die andere könne mehr zum Allgemeinwohl beitragen oder sei schöner als sie selbst. Doch dann bemerkte der Besucher eine kleine gelbe Blume, die in der Ecke fröhlich vor sich hin blühte. Er beugte sich nieder, denn er wollte wissen, warum sie sich nicht beklagte. Die Blume antwortete: "Ich habe oft die Kokospalme betrachtet und missgönnte ihr die schönen Wedel. Oft habe ich mir auch gewünscht, so köstliche Früchte wie der Mangobaum zu tragen. Doch dann dachte ich, wenn Gott gewollt hätte, dass ich eine Kokospalme oder ein Mangobaum sein solle, hätte er mich als solche geschaffen. Doch offenbar wollte er, dass ich eine kleine gelbe Blume bin. Also will ich die beste kleine gelbe Blume sein, die es gibt." Die vielen schönen Pflanzen des Gartens hatten den Besucher zum Staunen gebracht, aber die kleine gelbe Blume brachte ihn zum Nachdenken. Mich hat sie auch nachdenklich gemacht!

Sandra Widulle

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Dr. Hans Heinz: "Radikale Veränderungen stehen bevor"

Veränderungen stehen bevor - doch wohin führen sie? Können wir der Zukunft zuversichtlich entgegenblicken? ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com