TopLife | online
  

Andacht vom 15.04.2006:

Muss Gott sich erklären?

Wer seid ihr denn eigentlich, ihr Menschen, dass ihr meint, Gott zur Rechenschaft ziehen zu können? Glaubt ihr wirklich, dass sich der Schöpfer vor seinen Geschöpfen verantworten muss? Römer 9,20 (Hoffnung für alle)

Erinnern wir uns noch? Da hieß es meistens nur ganz knapp: "Geh ordentlich!", "Schrei nicht so!", "Iss vernünftig!" Manche Eltern haben vielleicht noch ein "Bitte" davor gesetzt. Geändert hat sich dadurch im Prinzip nichts, es klang nur etwas höflicher. Wussten wir Kinder, warum wir dieses sollten und jenes nicht? Und konnten wir immer etwas damit anfangen, wenn man dann und wann versuchte, für die Anweisungen eine Erklärung zu geben? Was verstanden wir davon, wie man unsere oft unermüdlichen Fragen beantwortete? Dann kamen wir - ob uns das lieb war oder nicht - zur Schule. Was gab es da nicht alles zu beachten, zu befolgen und zu unterlassen, sich so und nicht anders zu verhalten!? Und kaum einer machte sich die Mühe, zu erklären warum. Gut, für das eine oder andere ging uns nach und nach von selbst ein Licht auf. Aber war damit schon alles geklärt? Später wurden wir geradezu darauf gedrillt, kritisch zu denken und alles zu hinterfragen. Das war in gewisser Hinsicht vorteilhaft, aber wurden unsere Fragen wirklich weniger? Mit wie viel Teilantworten müssen wir uns im Lauf des Lebens zufrieden geben, und wie vieles bleibt nach wie vor unbeantwortet. Man lernt natürlich, auch damit umzugehen, und nicht jeder wird darüber zum Rebellen oder Aussteiger.

Es klingt zunächst hart, wenn der Apostel so unverblümt darauf aufmerksam macht, dass der, von dem wir doch aufgrund seiner Allwissenheit letzte Antworten erwarten könnten, nicht dazu verpflichtet ist, sie uns zu geben. Nur gut, dass weder Paulus noch die anderen biblischen Schreiber bei dieser Feststellung stehen bleiben. Durch Jesus sind uns viele Gedanken des himmlischen Vaters bekannt gemacht und seine große Liebe zu uns Menschen offenbart worden. Ihm können und sollen wir auch im Blick auf das Unbegreifliche vertrauen. Wenn uns das gelingt, dürfen wir wie der Psalmdichter erleben: "Er wird's wohl machen." (Ps 37,5) Ist das nicht die Lösung auch für dasschmerzlichste Warum?

Theodor Pfingstl

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Ellen G. White: "Der rettende Weg"

Wie finde ich den Weg zu einem neuen Anfang? Wie bleibe ich auf diesem Weg? Treffend und anschaulich wird der Leser ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com