TopLife | online
  

Andacht vom 14.07.2006:

Alles verlassen - im hohen Alter!

Der HERR sprach zu Abram: Geh aus deinem Vaterland und von deiner Verwandtschaft und aus deines Vaters Hause in ein Land, das ich dir zeigen will. 1. Mose 12,1

Gott rief den 75-jährigen Abram aus seinem Wohlstand in ein unsicheres Wanderleben, um ihn in ein Land zu führen, das er noch nicht kannte. Das war ein Risiko. Aber so sind Gläubige: Sie sind offen für die Führung Gottes, aber nicht leichtsinnig. Sie verlassen sich nicht auf die eigenen Überlegungen oder Bedenken, sondern vertrauen dem Ruf Gottes.

Da hinterfrage ich mich. Ist mein Glaube eine bloße Überzeugung oder hat er konkrete Auswirkungen auf mein Leben? Glauben und Denken sind ja durchaus keine Gegensätze, sondern zwei Seiten unseres Lebens.

Wissen erwerben wir durch unseren Verstand, aber auch durch unser Herz. Wer beispielsweise bei der Trauung sein Ja-Wort gibt, tut dies im Vertrauen auf die Treue des Partners. Ob wir gläubig sind, ist vor allem eine Frage unseres Wollens, nicht unseres Wissens. Der gläubige Wissenschaftler hat das gleiche Wissen wie sein gottloser Kollege. Was beide unterscheidet, ist nicht mangelndes Wissen, sondern die Interpretation des Wissens und konkretes Vertrauen zu Gott.

Echter Glaube gehorcht dem Wort Gottes. Abram machte sich auf den Weg aus einer sichtbaren in eine für ihn noch unsichtbare Welt (1 Mo 12,5). An seiner Biografie sollen wir erkennen, wie Gott in das Leben eines Menschen eingreift und es führt. Gab es einen Grund für seinen Auszug? Ihm ging es gut, er lebte im Wohlstand. Es gab keine Spannungen mit Verwandten und Bekannten. Die Bibel berichtet uns aber, dass Abram in einer Umgebung des Götzendienstes wohnte (Jos 24,2). Wo Wohlstand ist, setzt über kurz oder lang sittlicher Verfall ein. Dagegen wollte Abram ein Zeichen des Glaubens setzen. Deshalb nahm er den Ruf Gottes an, trennte sich von seiner Sippe und vertraute sich im Glauben der Führung des Allmächtigen an.

Du und ich, wir werden niemals wie Abram sein, aber Gottes Führung dürfen auch wir in Anspruch nehmen - heute und morgen und an jedem Tag, den er uns noch schenkt.

Egon Schramm

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Von Herz zu Herz"
TLHH_klein

Kommunikation - der Klebstoff, der Mann und Frau zusammenhält. Erfahren sie mehr über die psychologischen ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com