TopLife | online
  

Andacht vom 20.10.2006:

Gott schuf die Zeit ...

Und Gott sprach: Es werden Lichter an der Feste des Himmels, die da scheiden Tag und Nacht und geben Zeichen, Zeiten, Tage und Jahre. 1. Mose 1,14

Zu den unentbehrlichen Hilfsmitteln unseres Lebens zählen Uhr und Kalender. Hätten wir Zeit in Fülle, brauchten wir sie nicht einzuteilen. Wenn aber der Bedarf größer ist als das vorhandene Gut, muss damit sorgsam umgegangen werden.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass uns jemand kurz nach dem Beginn des Zweiten Weltkriegs Lebensmittelkarten ins Haus brachte. Es waren die ersten, die ich jemals sah. Die ganze Problematik spürte ich erst später, als das vorhandene Brot nicht zum Sattwerden reichte. Nicht wenige von uns haben jene Zeit, in der über Jahre hinweg die Nahrungsmittel rationiert waren, in unangenehmer Erinnerung. Gegenwärtig haben wir in unserem Land Nahrung in Fülle. Die Zeit mühsamen Einteilens ist längst vorüber, während in vielen anderen Ländern dieser Erde nach wie vor Menschen hungern und verhungern.

Auch Lebenszeit steht uns nicht unbegrenzt zur Verfügung. Wir haben deshalb allen Grund, diese Zeitspanne als wertvolles Gut zu sehen, das wir verantwortungsvoll verwalten sollen.

Der Schöpfer des Himmels und der Erde schuf auch Möglichkeiten zur Messung der Zeit. Als Christus über diese Erde ging, hatten die Menschen den Tag längst in Stunden eingeteilt. Wir teilen ihn nicht nur in Stunden, sondern kennen auch Minuten und Sekunden. Mehr Zeit haben wir dabei aber nicht gewonnen. Wir vermögen zu sagen, welche Zeitspanne Gott uns bisher für unser Leben schenkte, aber die Zukunft unseres Lebens liegt nicht in unserer Hand. Weder über die nächsten Tage noch über die kommenden Monate und Jahre können wir sicher verfügen. Doch den heutigen Tag dürfen wir dankbar aus Gottes Hand nehmen und mit dem Psalmdichter beten: "Du bist mein Gott! Meine Zeit steht in deinen Händen." (Ps 31, 15.16) In diesem Sinne dichtete Dora Rappart 1887: "Nimm mein Leben, Jesu, dir übergeb ich's für und für. Nimm Besitz von meiner Zeit; jede Stund sei dir geweiht!" (Wir loben Gott, Nr. 238,1) Gibt es ein besseres Leitwort für diesen Tag?

Waldemar Schraps

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Dr. Hans Heinz: "Radikale Veränderungen stehen bevor"
RV_klein

Veränderungen stehen bevor - doch wohin führen sie? Können wir der Zukunft zuversichtlich entgegenblicken? ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com