TopLife | online
  

Verfasser:Mag. Claudia Flieder
Erschienen in:Top Life Aktuell 1803

In guten Händen

Haben Sie die Situation im Griff? Können Sie fest zupacken? Ihnen entgleitet nichts? Dann wissen Sie: Auf den richtigen Handgriff kommt es an!

Das erlebten auch die Gäste des berühmten Zirkus, der in der Stadt gastierte. Besonders die Künste der Artisten unter der Zirkuskuppel ließen die Zuseher immer wieder staunen. Das präzise Zusammenspiel in der Gruppe ermöglichte fabelhafte Kunststücke. Doch der von den Zusehern am meisten bewunderte "Flieger" hatte nicht die schwierigste Arbeit; denn er tat nichts, der Fänger aber alles. Der Flieger musste nur die Arme und Hände ausstrecken und darauf warten, dass der Fänger ihn packte und sicher auf die Rampe zurückbrachte. Es wäre völlig verkehrt und gefährlich gewesen, wenn der Flieger nach den Händen des Fängers gegriffen hätte, denn dann hätten dessen oder die eigenen Handgelenke brechen können. Der Flieger sollte nur fliegen und darauf vertrauen, dass ihn sein Fänger im richtigen Augenblick ergriff. Das entscheidende Element in dieser Kunst heißt - Vertrauen! Stichwort Vertrauen: ein gewagtes Unternehmen? Wem kann man denn heute noch vertrauen? Ist nicht jeder nur ein Mensch - und damit eine potentielle Gefahr? Kann man sich Vertrauen überhaupt noch leisten? Ist es nicht viel zu gefährlich zu vertrauen?

Schauen Sie doch, was passiert! Der nette Nachbar von nebenan - irgendwann platzt die Bombe und man erfährt, dass er jahrelang seine Frau geprügelt und die Kinder misshandelt hat. Die tüchtige Geschäftsfrau, der mächtige Manager - fragen Sie nicht, wie viel Geld auf welche Konten geflossen ist! Das Show-Business? Die Musikbranche? Blicken Sie lieber nicht hinter die Kulissen! Sie wissen Bescheid, auch ohne Erklärungen. Also wozu das ganze Gerede von Vertrauen? Wer ist so naiv und entscheidet sich freiwillig für ein gutmütiges Vertrauen, um kräftig hinters Licht geführt und ordentlich hineingelegt zu werden?

Zum Erwachsensein gehören heute eine Portion Skepsis, gesundes Misstrauen und Menschenkenntnis. Aber sehen Sie, auf Dauer können wir uns das auch nicht leisten. Der Mensch MUSS vertrauen, irgendjemandem, auf irgendetwas, sonst wird er auf Dauer krank. Vertrauen ist lebensnotwendig, sonst könnten Sie weder Auto fahren noch sicher über die Straße gehen, weder heiraten noch Freunde haben. Vertrauen ist lebensimmanent, so sind wir angelegt und konstruiert. Und ehrlich: Vertrauen ist auch schön. Sich ein bisschen fallen lassen können, loslassen, die Hände ausstrecken - wie die Artisten unter der Zirkuskuppel - und sicher aufgefangen werden. Eine befreiende Erfahrung.

Doch - wer fängt mich sicher auf? Wer hat die Lage im Griff? Wer ist vertrauenswürdig? Wie müsste ein Mensch sein, dem Sie vertrauen können? Einem Unzuverlässigen würden wir nichts in die Hände legen, was uns lieb und wertvoll ist. Er soll ordentlich damit umgehen und uns und unser Leben wertschätzen. Ob diese Beschreibung wohl uneingeschränkt auf Menschen zutrifft? Vielleicht kennen Sie jemanden, der vertrauenswürdig ist.

Ich glaube an Gott - und kann aus jahrelanger Erfahrung sagen: Wenn jemand vertrauenswürdig ist, dann er. Der Gott der Bibel ist zuverlässig und sicher wie ein Fels in der Brandung. Auf ihn kann man sein Leben bauen. Nützen Sie die Chance und lassen Sie sich von Gott auffangen! Sein Griff ist sicher, er wird Ihnen nicht wehtun - aber Sie dorthin führen, wo es Ihnen selber gefällt. Ihr Vertrauen wird nicht enttäuscht werden!

Diese Artikel werden Sie auch interessieren

Guter Mut gefragt
19.12.2016 | Ganz persönlich gefragt: Wie ging es Ihnen denn heute beim Aufstehen? Als Sie so die ersten Nachrichten hörten, die Schlagzeilen überflogen oder die Ereignisse der letzten Woche haben Revue passieren lassen? Könnte man da auch sagen: "Guter Mut gefragt" - wenn man mit offenen Augen in unsere Welt hineinblickt?
Erschienen in: Top Life Aktuell 1606
Neue Kraft
05.06.2017 | Sind Sie heute schon richtig wach? Oder reiben Sie sich gerade den Schlaf aus den Augen? Dann geht es Ihnen wie mir – ich brauche relativ lange, bis ich munter werde. Aber Zeit für ein Frühstück muss sein; das gibt mir neue Kraft.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1703

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Roland Rommel: "Die grosse Wende"
Wende_klein

Es ist nicht einfach, sich der Frage nach dem Sinn des Lebens zu stellen. Roland Rommel tut es vorbehaltlos. Beim Fall der ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com