TopLife | online
  

Verfasser:Mag. Claudia Flieder
Erschienen in:Top Life Aktuell 1006

Vom Wachsen und Reifen

Sind Sie gerne – unterwegs? Hat Ihr Leben Schwung? Sind Sie in Bewegung? Unterwegs sein – eine spannende Sache. Man hat Pläne und Ziele, Wünsche und Träume. Was wollen SIE denn gerne erreichen? Was haben Sie noch so alles vor? Karriere? Familienplanung? Übersiedelung und Jobwechsel? Was auch immer, eines können wir dabei so gar nicht gebrauchen: Stillstand und Rückschritt.

Weiter soll es gehen, vorwärts, mit Schwung und Elan, dynamisch und aktiv. Klingt gut, nicht wahr? – Doch die Realität spricht oft eine ganz andere Sprache und konfrontiert uns mit einer Wirklichkeit, die uns so ganz und gar nicht schmeckt: mit der Möglichkeit der Krise. Auf einmal ist der Ofen aus. Nichts geht mehr. Stillstand – oder gar Rückschritt stellt sich ein. Man kann nicht mehr, kämpft mit scheinbar unüberwindbaren Hindernissen, steht sich selbst im Weg. Am liebsten würden wir uns in ein Schneckenhaus verkriechen – oder die Dinge und Menschen, die uns so frustrieren, an die Wand klatschen. Wer meint, nie solche Situationen kennengelernt zu haben, ist entweder eine Ausnahme – oder hat ein schwaches Gedächtnis.

Die Krise – Schreckgespenst unseres Lebens? Oder vielleicht eine ganz besondere Zeit mit ihrem eigenen Potential? Was meinen Sie? Stellen Sie sich doch bitte vor, Sie wären Bootsbesitzer – vielleicht sind Sie ja tatsächlich einer. Ihr Boot liegt im Hafen vor Anker. Nun gibt es mehrere Möglichkeiten. Das Sicherste wäre – weiter im Hafen zu bleiben. Sie sind dort bestens geschützt. Nichts kann Ihnen und Ihrem Boot zustoßen. Sie würden jeden Nachmittag am Deck sitzen und sich sonnen – mit Blick auf die Passanten am Hafen. Windhauch ist keiner zu spüren – kein Wunder, denn Sie sind ja nicht in Bewegung. Schönes, bequemes Leben? Bisschen langweilig und eintönig! Es geht aber auch anders. Sie fahren hinaus aufs offene Meer. Möwen kreischen, die Wellen tanzen und schäumen, der Wind weht Ihnen ums Gesicht, Leben ist da – voll und nah und Sie mittendrin. ­Möglicherweise brauen sich Gewitterwolken zusammen, über Ihrem Kopf wird es dunkel, Sturm kommt auf, Wasser schwappt ins Boot, Sie kämpfen gegen das Unwetter, gelangen an Ihre Grenzen. Müde und erschöpft steuern Sie das Boot zurück in den sicheren Hafen. Haben Sie es bereut, gelebt zu haben? Sicher nicht. Noch Ihren Kindern und Kindeskindern werden Sie von diesem denkwürdigen Tag berichten, als Sie da mitten im Sturm waren und über Ihre Kräfte hinauswuchsen. Stichwort "wachsen": Genau darum geht es in der Krise. Krisen sind ganz besondere Entwicklungszeiten im Leben. Gerade wenn wir meinen, das Leben stehe still, kann Wesentliches passieren. Das Leben kann sich neu orientieren und andere Richtungen werden gewählt – oder wie Dietmar Pfenninghaus es ausdrückt: "Krisen gehören zu den unverzichtbaren Wachstumsbedingungen unseres Lebens"! Sind Sie unerschütterlich? Kann Sie nichts aus der Bahn werfen? Gerade wer meint, besonders fest zu stehen, läuft Gefahr, sich und seine Kräfte zu überschätzen. Doch Krisen sind nichts, wofür man sich schämen müsste. Gerade in Krisen kann das eigene Leben ganz neu geordnet werden. Gut, wer dann etwas hat, auf das er bauen kann. Gläubige Menschen wissen, dass sie niemals verlassen sind. Gott geht mit – durch die Hoch-Zeiten des Lebens genauso wie durch die Krisen. Und er kann helfen, aus jeder Zeit das Beste zu machen. Lernen Sie ihn kennen, diesen Gott, der mit uns das Leben meistert und gestaltet. Warten Sie nicht auf die Krise – Freunde braucht man immer!

Diese Artikel werden Sie auch interessieren

(c) JupiterImages Corporation
Neues Leben
22.04.2007 | Ein einmaliges Angebot
Erschienen in: Top Life Aktuell 702
Leben – echt und gut!
19.08.2010 | Sind Sie ein fröhlicher Mensch? Haben Sie Lebensfreude? Vielleicht schütteln Sie nun verärgert den Kopf und fragen mich: "Wie kann man denn heute fröhlich sein? Sieh dich doch bloß mal um in unserer Welt!" Sie haben ganz Recht – wer mit offenen Augen durch das Leben geht, sieht nicht viel Grund zu lachen. Da bedrohen Ölpest und Umweltgifte unsere Meere, sowie die heimische Fauna und Flora, dort wiederum gibt es Kriege und Kriegsgerüchte, an anderer Stelle soziale Unruhen, von Hunger und Armut ganz zu schweigen. Schöne neue Welt? Glücklich angekommen im 21.Jahrhundert? Weit gefehlt.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1004

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schφpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Nancy van Pelt: "Herausforderung Erziehung"
HerErz_klein

Erziehung ist eine der schönsten aber auch der schwierigsten Aufgaben, die ein Mensch übernehmen kann. Auf alle ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com