TopLife | online
  

Verfasser: Pierre Intering
Erschienen in:Top Life Aktuell 1104

Schöne Welt?

Kürzlich las ich in einem Online-Magazin vom Versuch einer Redaktion, die in der Branche übliche Negativberichterstattung zu überwinden und den Schwerpunkt auf positive Dinge zu legen. Der Versuch blieb ein solcher. Zwei Gründe wurden dabei angeführt. Erstens interessieren sich die Leser gar nicht für die vielen schönen Berichte und zweitens holt die Realität einen immer wieder ein.

Man hatte es nicht geschafft, die vielen grauslichen Ereignisse einfach wegzublenden. Es wäre auch ein sehr verzerrtes Bild von der Wirklichkeit entstanden.

Fast jedes Mal, wenn ich über etwas schreibe, fällt mir diese Meldung über die wohlwollende Redaktion ein. Ich grüble darüber und suche selbst nach einem Ausweg, doch mir fällt keine dauerhafte Lösung ein – zumindest was die Berichterstattung betrifft. Es wäre auch recht unnatürlich, sich einfach eine rosarote Brille aufzusetzen, um alles nur noch sehr verklärt zu sehen. Wer würde da einen noch ernst nehmen? Man müsste sich auch selbst ständig etwas vormachen.

Und doch gibt es eine Lösung für das Problem. Wir brauchen gewisse Filter – feinmaschige, aber auch gröbere, und wir benötigen auch immer wieder einen Informationsstopp! Warum soll ich mir jeden Tag all die Berichte über die vielen Gaunereien, Streitigkeiten, Unfälle und Katastrophen anhören? Muss ich wirklich so genau über jede Perversität Bescheid wissen? Wie beeinflusst es mein Denken, wenn ich Tag für Tag genau lese, wer wann, wo und warum etwas gesagt oder angestellt hat? Was fehlt mir, wenn ich das nicht so genau weiß?

Zweitens will ich bewusst nur jene Dinge registrieren und aufnehmen, die mir gut tun und die angenehm sind. Das ist für mein seelisches Gleichgewicht notwendig, eigentlich überlebenswichtig. Dabei denke ich nicht an die laute Zerstreuung, nach der mir am nächsten Tag der Kopf brummt, sondern an die Ruhe und an das Schöne, das mir für viele Stunden oder Tage ein Wohlgefühl vermittelt. Wenn dabei dann irgendwelche störenden Dinge auftauchen, darf ich das zur Kenntnis nehmen, muss mich aber nicht davon vereinnahmen lassen. Mein Blick bleibt am Schönen hängen, auch wenn mir dabei bewusst ist, dass es auch die andere Seite gibt. Ob mir das immer gelingt? Sicher nicht, aber ich darf ja lernen. Dabei habe ich auch immer wieder Jesus im Blick, der unter den widrigsten Umständen Glück und Freude weitergeben konnte. Mit ihm nicht nur vor den Augen, sondern auch im Herzen wird alles möglich sein. Und das, was noch fehlt, kommt noch ... eine wunderbare Zukunft. Auch der Blick auf diese macht die Gegenwart um vieles schöner.

Diese Artikel werden Sie auch interessieren

Bad news are good news
18.08.2010 | "Bad news are good news" (schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten) – dieser praktizierte, journalistische Grundsatz fällt besonders in den letzten Jahren immer unangenehmer auf.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1003
Haben wir Zukunft? Trends, globale Entwicklungen und die Frage der Hoffnung
23.03.2011 | "Weltbank warnt vor Hungerkrise." - "Korruptionsverdacht bei VW und Deutscher Telekom" - "Jemen: Blutige Demonstrationen" - "Krebs: Weltweit 7,6 Millionen Opfer pro Jahr" Schlagzeilen eines Tages - aus der Tageszeitung "die Presse" vom 15.2.2011. Drängt sich eine Frage auf: Wenn wir in die Welt von heute blicken, haben wir Grund zum Optimismus? ...
Erschienen in: Top Life Aktuell 1102
Angstfrei leben
23.03.2011 | Ängste - sie begleiten uns von der Kindheit an. Können Sie sich noch an die Angst vor dem Krokodil unter dem Bett erinnern? Vor dem Versagen in der Schule, vor der finsteren Nacht, vor dem Verlassenwerden oder dem Ausgeschlossensein aus einer Clique? Schon vergessen – oder sind Ängste auch heute noch in Ihrem Leben gegenwärtig?
Erschienen in: Top Life Aktuell 1102

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Ellen G. White: "Der Sieg der Liebe"

Das Buch "Der Sieg der Liebe" beschreibt in einzigartiger Schönheit die Person und das Wirken von Jesus ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com