TopLife | online
  

Bibellesen - wie fange ich das an?

Hilfreiche Tipps zum Lesen des berühmtesten Buches

Die Bibel ist ein Bestseller, obwohl sie in den meisten Haushalten im Regal verstaubt. Umfragen zufolge findet sich in 50 Prozent der Familien eine Bibel, aber nur 5 Prozent schauen ab und zu hinein. Die wenigsten lesen regelmäßig darin. Es lohnt sich aber, sich mit der Bibel auseinander zu setzen, denn sie ist nicht nur ein Klassiker der Weltliteratur, sondern ein einzigartiges Buch, das von über 40 Autoren unter dem Einfluss Gottes geschrieben worden ist.

Vielleicht haben Sie schon einmal begonnen, die Bibel zu lesen und nach einigen Kapiteln aufgehört, weil Ihnen das Gelesene zu unverständlich schien. Oder Sie haben noch nie einen Zugang zur Bibel gefunden. Wenn Ihnen die Bibel noch nicht vertraut ist, machen Sie sich zuerst mit dem Inhaltsverzeichnis bekannt.

Beginnen Sie mit einem Buch des Neuen Testaments, am besten mit einem der vier Evangelien (Matthäus, Markus, Lukas, Johannes). Die Evangelien enthalten die Lebensgeschichte Jesu und zeigen die Liebe Gottes zu den Menschen. Einfacher ist es, wenn man ein Kapitel in kleinen Abschnitten liest und in Ruhe darüber nachdenkt - denn die Bibel kann man nicht in einem Stück lesen wie einen Roman. Gott möchte Ihnen in seinem Wort begegnen. Eine Voraussetzung beim Bibellesen ist das Gebet: Wenn ich bete, lade ich Gott ein, mir ein rechtes Verständnis des biblischen Textes zu schenken. Er möchte uns sein Wort zugänglich machen - jeder kann es lesen und verstehen: "Wenn es aber jemandem unter euch an Weisheit mangelt, so bitte er Gott, der jedermann gerne gibt und niemanden schilt; so wird sie ihm gegeben werden." Jakobus 1,5 Dazu muss ich kein Theologe sein. Zu wissen, dass Gottes Geist mich in "alle Wahrheit" (Johannes 16, 13) leitet, lässt mich offen bleiben für das, was ich aus der Bibel lerne. Das Wort Gottes kann mich so prägen und verändern. Deshalb ist es wichtig, sich bewusst Zeit zum Bibellesen zu nehmen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Bibel zu lesen. Ob es ein Teilbuch der Bibel ist, ein bestimmtes Thema oder ein Abschnitt (in einigen Bibeln gibt es Abschnittüberschriften) - kleinere Portionen sind gewinnbringender. Wichtig ist, dass der Text eine Sinneinheit darstellt. Es hilft, wenn ich den Text auch in anderen Übersetzungen lese und die angegebenen Parallelstellen nachschlage. So kann ich mein Bibelwissen erweitern und schwierige Stellen klären. Fragen sind unersetzlich, um den Bibeltext lebendig werden zu lassen und für das eigene Leben anwenden zu können. Nur ein fragender Bibelleser entdeckt die Bibel Stück für Stück.

  • Was steht im Text?
  • Was sagt mir der Text über Gott?
  • Was trifft mich?
  • Was bietet mir Gott an?
  • Was kann ich tun? Was kann ich weitersagen?

Eine Kenntnis der Geschichte und Kultur der biblischen Zeit ist hilfreich, um manche Bibelstellen besser zu verstehen. Hier bieten sich dem Bibelleser zahlreiche Nachschlagewerke an: z.B. Konkordanzen (alphabetische Auflistung von Bibeltexten unter Stichwörtern), Bibel-Atlanten, Bibel-Lexika und Kommentare. Sie sollten jedoch erst dann verwendet werden, wenn man sich mit dem biblischen Text auseinander gesetzt hat. Die Bibel zu lesen ist gewinnbringend - entdecken Sie es selbst!

Verwandte Artikel

Freundschaft mit Jesus
11.06.2018 | Haben Sie Freunde? Wirklich gute Freunde? Man kann sich glücklich schätzen, wenn man eine/n gute/n Freund/in hat. Denn Freundschaft ist ein kostbares Geschenk. Mit einem Menschen durch das Leben zu gehen, dem man sich ohne Scheu anvertrauen kann, der mit einem lacht, weint und bleibt, wenn alle anderen gehen - das ist ein Schatz im Leben.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1803
Tragen und Getragen werden
22.03.2018 | Wie viel haben Sie heute schon getragen? Vielleicht haben Sie eine Einkaufstasche getragen, ein Paket zur Post gebracht, vielleicht war es nur ein leichter Brief ... Vielleicht haben Sie ein Kind im Arm oder etwas für einen anderen Menschen getragen ... Vielleicht konnten Sie ein Geschenk nach Hause tragen, etwas Schönes und Frohmachendes. Vielleicht aber haben Sie auch eine Sorge getragen, einen Kummer, einen Wunsch, ein Anliegen oder auch eine Krankheit und manche Beschwerden.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1802
Zuhause bei Gott
05.02.2018 | Glauben Sie? An wen oder was glauben Sie? Was bedeutet es eigentlich konkret, an Gott zu glauben? Eine kurze interessante Definition des Wortes "glauben" findet sich im "Neutestamentlichen Wörterbuch" von Ralf Luther: "Glauben heißt im Hebräischen: gewiss sein, trauen, ja sagen; der griechische Ausdruck [kursiv]pistis[/kursiv] bedeutet Treue; im Deutschen ist glauben verwandt mit geloben (Treue versprechen). Wenn in der Bibel davon die Rede ist, dass ein Mensch glaubt, so hat das die Grundbedeutung, dass der Mensch an seiner Zugehörigkeit zu Gott festhält - dass er sich von seiner himmlischen Heimat nicht abdrängen lässt."
Erschienen in: Top Life Aktuell 1801
Gesucht und gefunden!
28.11.2017 | Suchen Sie manchmal etwas in Ihrem Haushalt? In der Wohnung, auf dem Schreibtisch im Büro, im Auto ...? Ich suche sehr oft. Wir wohnen zwar nur in einem sehr kleinen Haus, aber dennoch schaffe ich es, meine Sachen immer zu verlegen. Manchmal kommt es dabei zu etwas skurrilen Situationen, wenn ich z.B. meine Brille auf der Nase suche. Das bringt uns zu einer weiteren Frage: Warum sucht man etwas?
Erschienen in: Top Life Aktuell 1706
Prädestination - hat Gott alles vorherbestimmt?
19.09.2017 | Schon in der Reformationszeit hat man über eine Frage diskutiert, die heute viele beschäftigt. Wenn Gott allwissend und allmächtig ist, sind wir dann überhaupt noch wirklich frei? Ist nicht alles vorherbestimmt? Und ist es nicht ungerecht, wenn Gott manche Menschen auserwählt und andere nicht wie z.B. bei Jakob und Esau?
Erschienen in: Top Life Aktuell 1705

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Herausforderung Erziehung"
HerErz_klein

Erziehung ist eine der schönsten aber auch der schwierigsten Aufgaben, die ein Mensch übernehmen kann. Auf alle ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com