TopLife | online
  

Artikel zum Thema Glaube

Sortiert nach:  Datum | Titel | Bewertung | Aufrufe 
 Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 
Der Ruf nach Gerechtigkeit
05.04.2012 | Gerechtigkeit! Was für ein Wort! Der Ruf nach Gerechtigkeit war auch zur Zeit Jesu äußerst populär. Das Volk litt unter der Besetzung der Römer. Man konnte nicht tun, was man gerne wollte, und stand, wenn man sich nicht anpassen konnte, irgendwie immer in Gefahr. Die Willkür der Soldaten, die harten Steuern und die zahlreichen Einschränkungen veranlassten so manche, einen Aufstand gegen die Besatzer anzuzetteln. Das darauf folgende Blutvergießen ließ nicht lange auf sich warten.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1202
Es ist vollbracht
05.04.2012 | Man wälzt sich von einer Seite auf die andere. Findet keine Ruhe, keinen erholsamen Schlaf. Immer wieder tauchen Bilder vor dem geistigen Auge auf, schießen einem Gedanken durch den Kopf. Hätte ich doch nur … Wäre ich doch …
Erschienen in: Top Life Aktuell 1202
Ein ewiger Kreislauf?
05.04.2012 | Frühling, Sommer, Herbst, Winter ... Neujahr, Fasching, Ostern, Pfingsten, Sommerferien, Schulbeginn, evtl. Herbstferien, Weihnachten ... und wieder von vorne ... Jedes Jahr das Gleiche. Ein ewiger Kreislauf. Wie langweilig. ...
Erschienen in: Top Life Aktuell 1202
Wie viel Mut braucht man, um sanft zu bleiben
05.02.2012 | "Selig sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Erdreich besitzen." Matthäus 5,5
Erschienen in: Top Life Aktuell 1201
Warum Segen bei Leid?
21.09.2011 | "Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden." Matthäus 5,3
Erschienen in: Top Life Aktuell 1104
Geistlich arm? - Warum Jesus die geistlich Armen segnete
27.07.2011 | Der allererste Satz Jesu in seiner berühmtesten aller Reden, der Bergpredigt, beginnt mit einem Segen auf die geistlich Armen: "Selig sind, die geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich." Matthäus 5,3 Dieser Satz dürfte auch heute nicht auf Anhieb verständlich sein. Wer ist denn geistlich arm? Wäre es nicht logischer, wenn Jesus die geistlich Reichen gesegnet hätte? Ist das eine Aufforderung, den eigenen Glauben und die eigenen Überzeugungen möglichst klein zu halten? Es klingt ja beinahe so, dass, je weniger man von Gott weiß, man desto eher zu ihm kommt. Oder hat das Ganze vielleicht doch eine völlig andere Bedeutung? Es gibt da einige Begebenheiten, die deutlich machen, worum es Jesus bei diesem Ausspruch ging. Sich ein wenig in die biblischen Geschichten zu vertiefen, lohnt sich auf alle Fälle.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1103
Tut Buße! Was Buße mit einem Weinstock zu tun hat
23.03.2011 | Wer redet denn heute noch von Buße? Ist das nicht schon längst überholt? Im Zeitalter der modernen Kommunikation holt man natürlich sofort Rat aus dem Internet. Schließlich kann man sich die Wahrheit heute "er-googeln" – oder auch nicht. Nichtsdestotrotz: Ich habe einfach das Wort "Buße" in die Suchmaschine eingegeben, und wie gewohnt kommen da innerhalb von Sekundenbruchteilen hunderttausende Fundstellen. ...
Erschienen in: Top Life Aktuell 1102
Ein Licht an einem dunklen Ort
10.11.2010 | Gedenktage sind gut. Man erinnert sich gemeinsam an bedeutende Ereignisse. Nur zu schnell verschwinden Dinge aus dem Blickfeld, auch wenn man von ihnen tief beeindruckt worden ist. So schön kann etwas gar nicht gewesen sein, dass die Erinnerungen mit der Zeit nicht doch verblassen. Bei gewöhnlichen Dingen ist dies auch nicht weiter schlimm, bei bedeutenden Ereignissen hingegen kann es tragische Folgen haben. Weihnachten kann so ein bedeutendes Ereignis sein. Kann ...
Erschienen in: Top Life Aktuel 1006
Gott vertrauen - Risiko oder Chance?
21.09.2010 | Können Sie noch an die Zukunft glauben? An das Gute im Menschen? Haben Sie Vertrauen - oder sind Sie skeptisch angesichts der Bedrohungen, die vor unseren Augen über unsere Welt hereinbrechen? Doch was ist das eigentlich - Gottvertrauen? Ein naiver Glaube, der sich auf fromme Illusionen stützt? Gibt es etwas, was dieses Vertrauen stützt und legitimiert? Eine Geschichte aus dem fernen Süden zeigt uns, was Gottvertrauen praktisch bedeutet:
Erschienen in: Top Life Aktuell 1005
Fürchte dich nicht! Glaube nur!
21.09.2010 | Sind Sie froh und gut gelaunt? Haben Sie positive Gefühle? Oder kennen Sie eher das Gegenteil – Bedrückung und Verstimmung, Depression und Beklemmung? Haben Sie – Angst?
Erschienen in: Top Life Aktuell 1005
Sortiert nach:  Datum | Titel | Bewertung | Aufrufe 
 Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Herausforderung Erziehung"
HerErz_klein

Erziehung ist eine der schönsten aber auch der schwierigsten Aufgaben, die ein Mensch übernehmen kann. Auf alle ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com