TopLife | online
  

Mag. Esther Neumann

E-Mail: esther@ernaehrungaktuell.at

esther_neumann

Mag. Esther Neumann ist verheiratet und hat 5 Kinder. Sie studierte in Wien Ernährungswissenschaft. Seit 1990 hält sie zahlreiche Kurse in der "Österreichischen Liga Leben und Gesundheit", wo sie auch als Ausbildnerin bei den Gesundheitsberaterkursen (Ernährungslehre) tätig ist. Ihre Hobbys sind Lesen, Gartenarbeit und die Imkerei.

Verfasste Artikel

Autophagie - Müllabfuhr mit Wiederverwertung
12.06.2018 | Sie läuft in jedem Körper ab, aber kaum jemand kennt sie, die Autophagie. 2016 hat der Japaner Yoshinori Ohsumi den Nobelpreis in Medizin für die Forschung darüber bekommen. Aber schon in den 60er Jahren haben andere zu diesem Thema geforscht und die Autophagie beschrieben.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1803
Rohkost - wie viel darf es sein?
08.09.2017 | Im Sommer sind die Bauernmärkte eine wahre Augenweide, eine Fundgrube an frischem Obst und Gemüse. Ein Großteil der Bevölkerung verbindet mit rohem Obst und Gemüse eine gute Gesundheit. In der Praxis schaut es aber eher düster aus. Die meisten essen viel zu wenig rohes Obst und Gemüse. Auf der anderen Seite gibt es wiederum Menschen, die eine ausschließliche Rohkost mit nicht erhitzten Lebensmitteln befürworten. Andere vertreten eine mäßige Rohkost. Der Anteil kann zwischen 70-100% liegen.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1704
Ernährung mit einheimischen Lebensmitteln
06.06.2017 | Kiwis aus Neuseeland, Tomaten aus Spanien, Bananen aus Südamerika, Trauben aus Südafrika ... Das Einkaufen im Supermarkt gleicht einem Eintauchen in die weite Welt. Auch ist am Angebot von Obst und Gemüse kaum mehr zu erkennen, welche Jahreszeit vor den Toren des Einkaufszentrums herrscht. Eine gewaltige Logistik steckt hinter dem reichhaltigen Warenangebot. Wie gut ist das?
Erschienen in: Top Life Aktuell 1703
Eigenverantwortung Gesundheit
20.03.2017 | Eigenverantwortung für die Gesundheit ist eine der wichtigsten Säulen unseres Gesundheitswesens. Dessen Finanzierung und unsere Lebensqualität hängen wesentlich davon ab. Großartige Fortschritte in der Medizin und Forschung bescheren uns teure Behandlungen. Auf der anderen Seite werden Millionen von Medikamenten in den Müll geworfen. Die Lebenserwartung der Menschen steigt. Das Gesundheitssystem wird immer teurer. Wir dürfen uns nicht nur auf die Politiker und die Krankenkassen verlassen, wenn es darum geht, unsere Gesundheit zu bewahren oder wieder zu erlangen. Worin besteht nun unsere Eigenverantwortung?
Erschienen in: Top Life Aktuell 1702
Basilikum - mehr als ein Gewürz
20.09.2016 | Besonders im Sommer, wenn Tomaten Hochsaison haben, ist es aus der Küche nicht mehr wegzudenken - das Basilikum. Volkstümlich wird es Königskraut, Deutscher Pfeffer oder Krampfkräutl genannt. Das sagt schon etwas über seine Heilwirkung aus. Der Name, von "basileus" abgeleitet, was König bedeutet, gibt dem wunderbar duftenden Kraut den ihm gebührenden Platz.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1605
Joghurt - Erfrischung im Sommer
19.09.2016 | Joghurt ist das beliebteste Milchprodukt. Es schmeckt säuerlich und ist von halbfester Konsistenz. "Erfunden" wurde es vermutlich in Südostasien und ist im 20. Jahrhundert über die Türkei und Bulgarien zu uns gekommen. Joghurt wird aus Milch hergestellt. Es muss nicht immer Kuhmilch sein. Es wird als probiotisches Nahrungsmittel angepriesen.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1604
Helfen macht glücklich
23.11.2015 | Die Flüchtlingswelle rollt durch Österreich. Viele Menschen bleiben bei uns. Wir brauchen viele freiwillige Helfer, um sie zu betreuen. Helfen zu dürfen ist aber keine Einbahnstraße. Es macht uns glücklich und ist für unsere eigene Zufriedenheit wichtig.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1506
Fructose - der "gesündere" Zucker?
29.07.2015 | Fruchtzucker! Die Gedankenverbindung dazu: Frucht, saftig, Obst, Beeren, gesund. Stimmt, solange er im Obst oder in den Beeren und im Gemüse genossen wird. Stimmt nicht, wenn er als billige Süßkraft den verschiedensten Getränken und Fertigprodukten zugefügt wird.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1504
Kraftpaket - Chia-Samen
29.06.2015 | Sie sind etwa 2 mm groß, glatt, elliptisch und fein gemustert. Meist sind sie ein Gemisch aus 95% schwarz-grauen und 5% weißen Früchten. Es sind winzige Nüsschen mit einer ganz speziell gemusterten Oberfläche. Chia war die Wunderpflanze der Azteken.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1502
Pankreas - Lebenswichtige Bauchspeicheldrüse
29.06.2015 | "Hinterm Magen liegt noch was und das ist das Pankreas." So haben wir es in der Schule gelernt. Die Bauchspeicheldrüse ist eine lebensnotwendige Verdauungsdrüse. Zeitlebens bleiben multipotente Stammzellen im Pankreas erhalten, denn sie müssen dauernd Nachschub produzieren, lebt doch eine Pankreaszelle im Schnitt nur etwa 40–50 Tage.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1503
Bohnen von A bis Z
13.07.2014 | Azukibohne, Braune Bohne, Borlottobohne, Cannellino, Cocobohne, Dicke Bohne, Käferbohne, Kidneybohne, Limabohne, Mondbohne, Monstranzbohne, Mungbohne, Mottenbohnen, Nonnennabel, Prunkbohne, Riesenbohne, Schoko-Dalmatiner, Schwarzaugenbohne, Sojabohne, Spaghettibohne, Urdbohne, Wachtelbohne, Wildschweinchen, Yellow Eye, Zuckerbohne. Die Liste könnte man fortsetzen. ...
Erschienen in: Top Life Aktuell 1404
Pflanzen Sie etwas Neues
27.03.2014 | Es müssen nicht immer nur Karotten, Radieschen Tomaten, Gurken und Salat sein, die wir auf unsere Gartenbeete säen oder pflanzen. Es gibt eine ganze Menge Überraschungsgemüse in den Samentüten. Man muss nur mutig genug sein, etwas Neues auszuprobieren. Sollte es dann nicht schmecken, kann man sich ja in der nächsten Saison auf etwas anderes verlegen.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1402
Orthorexie - Zwanghaft gesund essen
17.02.2014 | Eine Umfrage in Deutschland hat ergeben, dass sich über die Hälfte der Menschen ein Verbot von ungesunden Lebensmitteln wünscht. Ungefähr die Hälfte sagt von sich, dass sie sich ungesund ernähre. Und etwa 60% sagen, dass Freiheit das oberste Gut sei. Diese Aussagen passen irgendwie nicht zusammen.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1401
Wenn Aufstehen Schwerarbeit ist
22.11.2013 | Aufstehen ist Schwerarbeit. Für die meisten wenigstens. Besonders im Winter. Und Gymnastik kommt so früh am Morgen schon gar nicht in Frage. Dann bleiben Sie doch einfach noch im Bett und versuchen Sie es mit sanfter Gymnastik! Wetten, das Aufstehen geht dann fast von alleine, und besser fühlen Sie sich obendrein.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1306
Die Darmflora - das unbekannte Organ
11.09.2013 | Kühe und Menschen haben eines gemeinsam: In ihnen leben unzählig viele Mitbewohner, Mikroorganismen, Bakterien, deren Anzahl sogar die Zahl der Körperzellen übersteigt. Nur der Ort, an dem diese Mikroorganismen ihre Arbeit verrichten, ist bei Kühen und Menschen sehr verschieden. Bei der Kuh erfolgt der Abbau der Zellulose und anderer Polysaccharide im Vormagen. Dabei entstehen kurzkettige Fettsäuren. Beim Menschen arbeiten die Bakterien erst so richtig im Dickdarm. Auch da entstehen solche Fettsäuren. Die Arbeit dieser Mikroorganismen ist für die Gesundheit von Kuh und Mensch äußerst wichtig.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1305
Das Konzept der Salutogenese
23.07.2013 | Der Begriff Salutogenese kommt aus dem Lateinischen. Salus heißt Unverletztheit, Heil, Glück. Genese ist griechisch und heißt Entstehung. Wörtlich könnte man also übersetzen: Gesundheitsentstehung oder -erzeugung. Der Medizinsoziologe Aaron Antonovsky (1923 - 1994) sieht Gesundheit oder Krankheit nicht als ein "Entweder - Oder", sondern als zwei entgegengesetzte Punkte auf einer Geraden. Die beiden Endpunkte werden nie ganz erreicht. Kein lebender Mensch ist ganz krank oder ganz gesund. Selbst an einem Todkranken sind noch Teile oder einzelne Organe gesund. Auf der anderen Seite hat jeder scheinbar völlig Gesunde auch ein Gebrechen. Denken wir nur an Kurzsichtige, die ohne ihre Brille verloren wären, aber sonst gesund sind.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1303
Alles Kraut – weiß und rot
15.04.2013 | Das Rotkraut ist der elegante Bruder des Weißkrauts. Das grobe, großköpfige Weißkraut kam eher beim gemeinen Volk in den Kochtopf. Als Sauerkraut half es vielen ärmeren Familien, gesund über den Winter zu kommen. Das kleinere Blau- oder Rotkraut inspirierte die Gourmetköche der gehobenen Küche. Kraut steckt voller Kraft durch seine hohe Nährstoffdichte und liefert kaum Kalorien. In der Antike wurden Kraut und Kohl vor allem wegen vieler pharmakologischer Wirkungen angebaut und weniger als Nahrungsmittel.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1302
Vom Obst/Gemüse zu den Smoothies
17.01.2013 | Smoothies sind Ganzfruchtgetränke, eine Idee aus Amerika, entwickelt in Saftbars. "Smooth" bedeutet im Englischen "weich, sämig, gleichmäßig". Es werden also die ganzen Früchte gemixt, bei manchen Rezepten noch mit Direktsäften gemischt, damit eine cremig-sämige, trinkbare Konsistenz entsteht. Smoothies werden aber nicht nur aus Früchten hergestellt, sondern auch aus Gemüse. Das sind die grünen Smoothies. Anfangs wurden sie alle nur in den „Saftläden“ ganz frisch gepresst und gemischt. Mittlerweile kann man sie aber auch abgefüllt im Handel und in der Gastronomie erstehen.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1301
Durch die Nase mitten ins Gemüt
06.12.2012 | Wer kennt sie nicht – die Düfte, die Kindheitserinnerungen wachrufen! Zur Weihnachtszeit haben sie wieder Hochsaison. Lebkuchengewürz, Nelken und Zimt, der Duft nach Kerzenwachs und Mandarinchen oder Orangen, Tannenduft ... Wie arm wären wir, wenn uns der Schöpfer den Geruchssinn nicht mitgegeben hätte! Der Geruchssinn ist direkt mit dem Limbischen System verbunden, dem Teil des Gehirns, in dem Emotionen abgehen. Sie nehmen nicht den Umweg über das Großhirn wie die Sinneseindrücke beim Sehen oder Hören. Geruchserlebnisse dringen unmittelbar ins Zentrum für Gefühle und Erinnerungen vor. Darum läuft auch sofort ein Film ab, wenn wir Düfte in uns aufsaugen.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1206
Gartenarbeit für und mit Leib und Seele
12.07.2012 | Erde umgraben, Samen hineinlegen, Blumen, Sträucher und Gemüse pflanzen tut nicht nur dem Körper gut, sondern auch der Seele. Mehr noch, Gartenarbeit verströmt sogar heilsame Kräfte.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1204
Bierhefe - ein altes Nährmittel der Menschheit
01.05.2012 | Bereits in der Hochkultur der Sumerer kannte man den Nährwert der Bierhefe. Bier galt als nährstoffhaltiges Getränk. Es konnte damals noch nicht so gründlich gefiltert werden wie heute, so wurde der hefehaltige Bodensatz mitgetrunken. Bei den Ägyptern galt der Schlamm des Bieres gar als Arznei. Und im Mittelalter nutzten die Klosterbrüder den Gerstensaft als Medizin.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1203
Salz - Mythen und Fakten
05.04.2012 | In früheren Zeiten stand Salz dem Wert von Gold um nichts nach. Heute ist es überall kostengünstig zu haben. Es wird zur Konservierung von Lebensmitteln eingesetzt und ist das liebste Würzmittel. Es hat aber auch einen schlechten Ruf. ...
Erschienen in: Top Life Aktuell 1202
Ölwechsel in der Küche
05.02.2012 | Den Kampf ums Fett gibt es schon seit Jahrzehnten. Erinnern wir uns an die Kampagne: Butter oder Margarine aufs Brot. Die Hausfrau fragt sich händeringend, welches Öl sie auf den Salat geben soll. Dann ist da noch die Empfehlung, zwei Mal in der Woche Fisch zu essen, wegen der Omega-3 Fettsäuren, die gesund für Herz und Hirn sind.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1201
Dr. Wald und das Wandern
21.09.2011 | Die UNO hat das Jahr 2011 zum Jahr des Waldes erklärt. Der Wald ist Lebensraum. Er beherbergt viele, zum Teil sogar seltene Tier- und Pflanzenarten. Er ist auch Erlebnis. Die Bevölkerung nutzt ihn in der Freizeit als Ausgleich zur Arbeit. Der Wald bietet aber auch Arbeit und Holz. Er ist Schutz vor Naturgefahren und garantiert sauberes Trinkwasser. Der Wald ist vielfältig und wertvoll. Er ist aber auch gefährdet und muss umsichtig behandelt werden. Er bietet auch vieles für unsere Gesundheit.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1104
Kräuter aus Flur und Garten
27.07.2011 | Das Warten auf das erste zarte Grün aus Flur und Garten hat sich gelohnt. In früheren Zeiten, als es in unseren Breiten noch keine Südfrüchte in den Geschäften zu kaufen gab, waren die Menschen viel mehr auf die ersten grünen Sprösslinge von den Wiesen und aus dem Garten angewiesen als heute, galt es doch endlich wieder an Vitamin C zu kommen. Heute stellen Wildkräuter und das erste Grün aus dem Garten eher Delikatessen dar, vielleicht sogar eine revolutionäre Antwort auf das Einerlei von Fertigprodukten und gewohnter Hausmannskost. Ihren Stellenwert als Nahrungsgrundlage haben die Wildpflanzen verloren. Aber im Volksgut ist vieles verankert geblieben, wird von Menschen neu belebt, die den Wunsch in sich tragen, der Natur wieder ein Stück näher zu kommen.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1103
Unsere Verdauung - ein chemisch-physikalisches Labor
23.03.2011 | Die UNESCO hat das Jahr 2011 als Jahr der Chemie proklamiert. Bei den meisten Menschen sträuben sich die Haare, wenn sie das Wort Chemie hören. Sei es wegen der vielen negativen Medienberichte über Chemieunfälle oder wegen des langweiligen, kaum verständlichen Chemieunterrichts, den sie aktiv zu verdrängen suchen. Dabei ist Chemie äußerst spannend. Und in unserem Körper läuft vom Mund bis zum After so viel Chemie ab!
Erschienen in: Top Life Aktuell 1102
Praktische Tipps - Honig in der Küche
10.11.2010 | Honig in der Küche ist vielseitig einsetzbar. Aber einige Besonderheiten sollte man berücksichtigen, damit alles gelingt.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1006
Kraftwerke unserer Zellen
21.09.2010 | Sie kommen in fast jeder Zelle unseres Körpers vor. Ohne sie könnten wir keine Energie produzieren. Wir könnten weder atmen, noch würde unser Herz schlagen. Keinen Muskel könnten wir bewegen, es würde einfach nichts funktionieren. Gemeint ist ein winziges Organell in unseren Zellen mit dem eigentümlichen Namen Mitochondrium.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1005
Wenn die Knochen brüchig werden
19.08.2010 | Osteoporose oder Knochenschwund wurde bis vor Kurzem als Frauenkrankheit angesehen. In letzter Zeit erkranken auch immer mehr Männer. Eine von drei Frauen oder einer von fünf Männern weltweit leiden an dieser Volkskrankheit. Wie ernst Osteoporose zu nehmen ist, zeigt die Tatsache, dass die WHO die ersten zehn Jahre des neuen Jahrtausends als Dekade der Knochengesundheit gewählt hat.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1004
Muskeln - bewegtes Leben - Gesundheit
19.08.2010 | 650 Muskeln arbeiten in unserem Körper. Allein um unser Gesicht zu einem Lächeln zu verziehen, brauchen wir etwa 15 davon. Alle Muskeln sind untereinander und mit den Organen verbunden, besonders mit dem Nervensystem. Sie sind nicht nur einfach eine Masse, die uns von A nach B bewegt sondern leisten noch viel mehr, sogar ganz Erstaunliches. Sie schütten Botenstoffe aus, stärken unser Immunsystem, lassen Fettgewebe schwinden, sorgen für Wundheilung. Ständiger Gebrauch der Muskeln ist lebenswichtig! Ihre Grundbauweise ist immer gleich, egal ob sie einen Menschen, eine kleine Fliege oder einen riesigen Elefanten bewegen.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1003
Sprit und Öl - für unseren Körper
27.04.2010 | Jeder Autofahrer weiß, mit welchem Sprit sein Auto am besten fährt. Er weiß auch, welches Öl der Motor braucht. Über den Reifendruck hat er sich bestens informiert und natürlich auch über die Leistung des Motors. Hand aufs Herz: Kennst du dich bei deinem Körper auch so gut aus wie bei deinem Auto? Mit welchem Öl funktionierst du am besten?
Wie wirkt Honig auf die Gesundheit?
29.01.2010 | Man wollte endlich einmal genau wissen, ob Honig wirklich die Widerstandskraft gegen so manches Leiden verbessert. Und ob etwas Wahres daran ist, dass man mit Honig besser schläft und länger fit bleibt. Darum beauftragte der österreichische Imkerbund einige Wissenschaftler, eine genaue Studie durchzuführen ...
Erschienen in: 1001
Die Darmflora – das unbekannte Organ
02.12.2009 | Kühe und Menschen haben eines gemeinsam: In ihnen leben unzählig viele Mitbewohner, Mikroorganismen, Bakterien, deren Anzahl sogar die Zahl der Körperzellen übersteigt. Nur der Zeitpunkt, wann diese Mikroorganismen ihre Arbeit verrichten, ist bei Kühen und Menschen sehr verschieden.
Erschienen in: TLA 906
Pilze können mehr, als wir ahnen
16.09.2009 | Gibt es das, Pilze, die durch Schnee und Eis wachsen? Bei einem Spaziergang durch meinen Garten stoße ich auf sie. Ich traue meinen Augen kaum. Aber es ist so. Auf einem Baumstumpf, der kaum aus dem Boden ragt, wachsen sie in einem Büschel. Die ockergelben Hüte und samtbraunen Stiele zeichnen sich deutlich gegen den Schnee ab.
Erschienen in: Top Life Magazin 1 / 2009
Eisen – Gratwanderung zwischen Mangel und Überladung
19.03.2009 | Weltweit gesehen leiden zwischen ein und zwei Milliarden Menschen sowohl in Industrie- als auch in Entwicklungsländern an Eisenmangel. Es ist der am häufigsten beobachtete Mangelzustand.
Erschienen in: Top Life Magazin 4 / 2008
fotolia.com
Plädoyer für ein einfacheres Leben - Weniger ist mehr
26.01.2009 | Wenn mein Großvater, geboren 1890, in mein Haus einkehren würde, würde er sich nicht zurechtfinden, weder in meinem Haushalt noch in meinem Büro. Wir Menschen der Gegenwart haben so viel mehr Möglichkeiten, unsere Arbeitswelt und unser privates Leben zu gestalten. Aber das Leben ist auch komplizierter geworden. Wir müssen uns bei so vielen modernen Kommunikationsmethoden auskennen. So viele Maschinen, deren Abläufe wir nicht durchschauen können, nehmen uns die schweren und langweiligen Arbeiten ab. Eigentlich sollten wir durch diese modernen technischen Errungenschaften mehr Zeit für uns haben.
Erschienen in: 901
Winterphänomen: Kalte Füße
30.11.2008 | Die Jahreszeit der kalten Füße ist wieder angebrochen. Frauen leiden häufiger darunter als Männer. Eisfüße sind nicht nur unangenehm, sie schwächen das Immunsystem und verschrecken den Partner am Kuscheln im Bett. Was tun dagegen?
Erschienen in: 806
photos.com
Gartenarbeit für Psyche und Körper
02.10.2008 | Wenn im Garten erste zarte Blättchen sprießen, Wälder und Wiesen mit jungem Grün überzogen werden, dann lockt die Natur mit Gewalt. Erde umgraben, Samen hineinlegen, Blumen, Sträucher und Gemüse pflanzen, das tut nicht nur dem Körper gut, sondern auch der Seele. Mehr noch, Gartenarbeit besitzt sogar heilsame Kräfte.
Erschienen in: Top Life Magazin 2 / 2008
Nüsse knacken lohnt sich immer
08.07.2008 | Wertvolle Nähr- und Wirkstoffe
Erschienen in: Top Life Magazin 1 / 2008
Bewegung – ein Prinzip des Lebens
03.06.2008 | Ein bewegtes Leben
Erschienen in: 803
Das Gläschen Rotwein für die Gesundheit?
25.03.2008 | Wie gesund ist es wirklich?
Erschienen in: Top Life Magazin 4 / 2007
Lupinieneiweiß
08.12.2007 | Eine hervorragende Eiweißquelle
Erschienen in: 706
Fenchel
05.08.2007 | - ein gesundes Souvenir
Erschienen in: Top Life Aktuell 704
Schlankmacher Spargel
24.05.2007 | Was man so alles über Spargel wissen sollte
Erschienen in: Top Life Aktuell 703
Wenn Milch zum Problem wird
22.04.2007 | Über Lebensmittelintoleranzen
Erschienen in: Top Life Magazin 4 / 2006
Energie(bündel)
18.10.2006 | Wir sind, was wir essen!
Erschienen in: Top Life Magazin 2 / 2006
Tee - heiße Tipps für kalte Tage
06.02.2006 | Verschiedene Tee´s und ihre Wirkungen
Erschienen in: 601
Schutz durch pflanzliche Lebensmittel
06.10.2005 | Wie wir uns natürlich schützen können!
Erschienen in: Top Life Aktuell 505
Maroni - das kleine Brot
25.11.2004 | Die Vielfalt der Edelkastanien
Erschienen in: TLA 406
Erstes Grün aus Flur und Garten
20.07.2004 | Wildkräuter als Delikatesse
Erschienen in: Top Life Magazin 1 / 2004

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Julian Melgosa: "Starke Jahre - Impulse für Teenager und Eltern"
TLSJ_klein

Die Zeit des Erwachsenwerdens ist wahrscheinlich der Lebensabschnitt, in dem am meisten Rat und Führung benötigt ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com